Tennisclub Tengen e. V.

Spiele am Wochenende

Spiele am kommenden Wochenende:

Freitag 24.05.2019
Auswärtsspiele
16:00 Uhr TC Weilersbach : U9 gemischt

Samstag 25.05.2019
Heimspiele
14:00 Uhr Damen 40 : TC Grafenhausen          
Auswärtsspiele
09:30 Uhr TC BW Donaueschingen : U12 gemischt    
14:00 Uhr TC BW Donaueschingen : Herren 50
14:00 Uhr TC Unterkirnach : Herren 60

Sonntag 26.05.2019
Auswärtsspiele
09:30 Uhr TC Weilersbach : U 14m TSG TC Stühlingen/ TC Tengen 2
10:00 Uhr SV Liptingen : Herren
13:00 Uhr TC RW Tiengen : Damen

Ergebnisse vom Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende 17. - 19.5.

SV Liptingen : U9 gemischt  6:2
Nach einem Umweg über den Tennisplatz in Emmingen kamen wir schließlich doch noch rechtzeitig beim SV Liptingen an. Hannes und Marie, nicht ganz so nervös, weil sie schon am ersten Spieltag gemeinsam im Einsatz waren, gewannen ihr Doppel- der erste Sieg für die junge Mannschaft! Nora und Emma Th. zum ersten Mal am Start, waren noch nicht so eingespielt und mussten sich bei ihren beiden Doppel geschlagen geben. In der zweiten Runde gingen dann Marie und Hermine zusammen ins Doppel. In einem fast ausgeglichen Spiel hatten aber dann doch die Liptinger die Nase vorn. In ihrem Einzel war Hermine ganz knapp am Sieg dran. Erst im Matchtiebreak konnte sich das Liptinger Mädchen hauchdünn mit 12:10 durchsetzen. Nur der Hahn im Korb, Hannes, war im Einzel siegreich.
Insgesamt war es wieder ein sehr schöner Spieltag! Die Kinder motivierten sich gegenseitig und waren auch mit ihren Gegnern gleich auf dem angrenzende Spielplatz unterwegs.
Es spielten: Emma Th., Hermine, Marie, Nora und Hannes

U12 gemsicht : TC Hochrhein Waldshut  2:4
Unsere 2 Mädels und 2 Jungs nutzen gegen die technischn versierten Waldhuter ihre Minimalchance. Die Waldshuter Mädels waren nicht zu bezwingen und nahmen beide Einzelpunkte und den Doppelpunkt mit nach Hause. Bei den Jungs musste sich Bennet im ersten Einzel knapp geschlagen geben. Im zweiten Einzel konnte Gummiwand Jacob seinen Gegner niederkämpfen. Taktisch unkonventionell aufspielend raubten die beiden dann im Doppel ihren Gegnern den letzten Nerv und gewannen 6:4 und 6:1.
Es spielten: Claudia, Fabienne, Bennet und Jacob.

TC Erdmannsweiler : Damen 40  3:3
Der frühe Vogel fängt 3 Punkte
Zu ungewohnt früher Zeit um kurz nach 9:00Uhr starten die Damen 40 in ihr 3. Verbandsspiel in Erdmannsweiler. Angelika- wohl im Gegensatz zu ihrer Gegnerin (immerhin LK16) eine Frühaufsteherin brachte ihr Spiel problemlos mit 6:0 und 6:0 durch. Bei Dagmar wirkte der Kaffee erst im zweiten Satz, den sie mit 6:0 gewann, den ersten hatte sie mit 6:7 verloren. Den Matchtiebreak konnte die Erdmannsweiler Dame mit Unterstützung des Windes dann aber für sich entscheiden. Anitas Spiel war von langen Ballwechseln gepärgt, die dann aber zu oft von der Gegnerin gewonnen wurden. So musste sie nach umkämpften ersten Satz auch Satz 2 verloren geben. Heike durfte dann nach den ersten 3 Einzeln etwas später starten, das schien ihr entgegen zu kommen, auch sie gewann klar in 2 Sätzen. So stand es 2:2 nach den Einzeln. Nachdem  in den vorigen Spielen kein Doppel gewonnen werden konnte, war klares Ziel mindestens einen Doppelpunkt zu holen. Das schafften Angelika und Dagmar dann auch souverän mit 0:6 und 3:6. Der Schwabenexpress Anita und Heike nahm keine Fahrt auf und musste sich mit 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Herren 50 : TC Altbirnau  7:2
Nach dem letztjährigen Aufstieg in die höchste Spielklasse des Bezirks war jedem Spieler klar, dass die Luft hier sehr „dünn“ sein und man Lehrgeld bezahlen wird. Diese Erfahrung mussten die Mannen um Mannschaftsführer Georg Eichkorn bereits im ersten Spiel machen, als es eine böse Klatsche gab. Nach dieser herben Niederlage stellte sich die Frage, ob die Mannschaft im Heimspiel gegen den Mitaufsteiger TC Altbirnau eine Wende herbeiführen kann. Um es vorweg zu nehmen, es gelang in beeindruckender Weise.
Nach den gespielten Einzeln lag man 4 : 2 in Front. Lediglich Walter und Georg gaben ihre Spiele nach hartem Kampf denkbar knapp ab. Erwähnenswert der „Biss“ und Ehrgeiz von Günter, welcher sich zum Ende des 1. Satzes eine Wadenverletzung zuzog und das Spiel dennoch siegreich gestalten konnte, dann aber für das Doppel ausfiel. Gespannt konnte man auch auf die Doppelpaarungen sein, welche bekanntlich am letzten Wochenende alle verloren wurden. Auch hier war man auf der Siegerstraße, denn alle 3 Doppel konnten gewonnen werden. Somit gewann die Mannschaft 7 : 2.
Ein Ergebnis, das im Vorfeld sicherlich nicht zu erwarten war. Macht weiter so Jungs.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Hubert Braun (2 Siege), Walter Zimmermann (1 Sieg), Georg Eiochkorn (1 Sieg), Günter Stumpp (1 Sieg), Bernd Straub (2 Siege), Thomas Meister (2 Siege), Bernd Sauer (1 Sieg)

TC Weilersbach : Herren 60  4:2

TC Salem : Damen  4:5
Weiterhin gute Leistung
Letzten Sonntag hatten wir unser erstes Auswärtsspiel beim TC Salem. Wie bereits letzte Woche konnten wir durch super Einzelleistung von B.Maus, V. Wellauer und T. Zeller ein 3:3 nach den Einzeln erzielen. In den Doppeln fehlte uns auch diese Woche leider das letzte Glück und wir konnten nur eins der drei Doppel für uns entscheiden.
Am nächsten Wochenende treten wir um 13 Uhr beim TC RW Tiengen an.
Es spielten: B. Maus, V. Wellauer, T. Zeller, N. Schautzgy, C. Stihl, M. Straub, K. Eichkorn
Nächste Woche spielen wir um 13 Uhr beim TC BW Tiengen.

TC Schwenningen/ Heuberg : Herren  0:6
Trotz schlechten Wetterprognosen von den unterschiedlichsten Wetterdiensten, hat es das Wetter gut mit uns gemeint. Nach dem gemeinsamen Start aller Einzel konnte um 12 Uhr ein 4:0 Vorsprung nach den Einzeln für den TC Tengen verbucht werden. Die Einzel gewannen Thomas Zepf, Sascha Speck, Maximilian Voß und Timo Gartmaier. Im Anschluss konnten die Doppel mit den Paarungen Speck/Zepf und Voß/Gartmaier gestartet werden. Nach weniger als einer Stunde brachten uns das Doppel Speck/Zepf den fünften Matchpunkt ein. Das zweite Doppel musste nach einer Führung von 6:3 und 4:2 einem starken Regenschauer zum Opfer fallen. Nach einer halbstündigen Pause konnte das Spiel zum Glück weitergespielt werden, und auch dieses war nach wenigen Minuten für die Gastmannschaft gewonnen. Somit hat die Herrenmannschaft des TC Tengen ihr erstes Auswärtsspiel gegen den letztjährigen Aufsteiger, souverän mit 6:0 gewonnen.

 

Ergebnisse vom Wochenende 10. - 12. 05. 2019

U9 gemischt : TC St. Georgen  3:5
Unsere Jüngsten starten hochmotiviert
Für alle Spieler und Spielerinnen unserer Kleinfeldmannschaft war es das erste Rundenspiel überhaupt, dementsprechnd groß war die Aufregung bei Kindern und Eltern. Gegen die reine Jungenmannschaft aus St. Georgen hatte sie aber das Nachsehen und verloren den Spieltag mit 3:5. Es waren 4 Doppel und 4 Einzel zu absolvieren, die teilweise knapp verlorgen gingen. Die Kinder zeigten auf dem Feld tolle Leistungen und waren mit Spaß bei der Sache. Nach dem gemeinsamen Essen waren schon wieder alle auf dem Platz und gehen mit neuer Motivation in das nächste Spiel am Freitag beim SV Liptingen. Danke an alle Helfer und Zuschauer für den reibungslosen und fairen Ablauf unseres ersten Heimspieltages.